Wer wir sind

Der haekelclub 590 – Unser Selbstverständnis

Im Zuge des Naziaufmarsches vom 23. Oktober 2010 bildete sich ein breites antifaschistisches Bündnis, um der Nazidemonstration  in Hamm entgegenzutreten. Aus diesem gemeinsamen Ziel entstand der Wunsch nach einer weitergehenden Zusammenarbeit gegen Rechts. Der haekelclub 590 ist ein antifaschistisches Jugendbündnis, welches durch Einzelpersonen agiert, sowie durch eine Vielzahl von antifaschistischen Initiativen unterstützt wird. Ziel ist es, vielfältige Aktivitäten aller antifaschistischen Initiativen in Hamm zu bündeln und  zu koordinieren.

Der Begriff Haekelclub steht für eine Zusammensetzung von Menschen unterschiedlichster Art, welche ein gemeinsames Ziel verfolgen. Unsere Stärke resultiert aus genau dieser Unterschiedlichkeit, sowie aus unseren Gemeinsamkeiten. Der Bündnisname enthält als Zusatz die ersten 3 Ziffern der Postleitzahlen Hamms, dies weist auf den Kern unserer Think global, act local Arbeit hin. Wir verstehen uns als aktives Bündnis gegen Faschismus, Rassismus, Nationalismus, Antisemitismus, Sexismus, Homophobie, Islamophobie und Militarismus. In basisdemokratischer Bündnisarbeit kämpfen wir vor Ort gemeinschaftlich für eine freie Welt ohne Ausgrenzung. Wir leisten gegen jede Form latenter Rassismen und der Mentalität des „Das wird man ja wohl noch sagen dürfen“ Widerstand.

Was wir tun – “Zäune sind dazu da, durchbrochen zu werden”

Alle Initiativen betreiben heute schon vielfältige Aktionen gegen Rechts. Wir gehen von nun an auch gemeinsam gegen rechte Strukturen in Hamm vor. Unser Weg ist ein konsequentes Eintreten gegen Rechts und eine kontinuierliche Bildungsarbeit. Diese umfasst das Aufklären über rechtes Gedankengut, Lifestyle und Geschichte. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf lokaler Ebene; wir werden vor der eigenen Haustür aktiv. Wir mischen uns aber auch überall dort ein, wo wir eine Unterstützung für notwendig erachten.

 

Die UnterstützerInnen: