Gegen die Neonazi-Kundgebung in Hamm!

Heute wollen Neonazis von der Splitterpartei “Die Rechte” in der Bahnhofstraße Hamm um 19:00 Uhr eine Kundgebung abhalten, um für ihre antisemitische Europa-Wahl-Kampagne zu hetzen und für ihre Demonstration am 25. Mai in Dortmund zu werben. Erklärtes Ziel der Kampagne ist es, dass die in Bielefeld inhaftierte und verurteilte Shoaleugnerin Ursula Haverbeck, die Spitzenkandidatin von “Die Rechte, durch ihre Wahl ins Europäische Parlament aus der Haft entlassen wird. Teil der Kampagne sind Wahlplakate mit menschenfeindlichen und antisemitischen Slogans, die regional und überregional eine Protestwelle nach sich zogen, sowie die offene Verherrlichung des Nationalsozialismus. So bezeichnete ein Mitglied der Partei auf einer Demonstration des Neonazis sich selbst und die Teilnehmer_innen als “Hitler-Leute”.

Wir haben keinen Bock auf Neonazis und ihr menschenverachtendes Gedankengut und haben deshalb bei der Bahnhofstraße/Platz der Deutschen Einheit um 18:30 Uhr eine Kundgebung angemeldet. Schließt euch uns an und gemeinsam zeigen wir, dass in Hamm kein Platz für Neonazis und antisemitische Hetze ist.

Kundgebung / 18:30 Uhr / Bahnhofstraße/Platz der Deutschen Einheit / Hamm

Comments are closed.